Branchenübergreifende Kompetenz

Die Stärken von Durrer im Bereich der Vakuumtechnologie sind das breite Wissen aus verwandten Anwendungen in diversen Branchen. Die grosse Erfahrung in der Anwendung von Vakuum in unterschiedlichen Druckbereichen erlauben es unserem interdisziplinären Team, die gewünschten Lösungen zu realisieren.

Alles aus einer Hand
und unter einem Dach

Dank hoher Entwicklungs- und Produktionstiefe haben wir die Möglichkeit, alles unter einem Dach selbst herzustellen. Das garantiert kurze Kommunikationswege und Lieferzeiten bei tiefen Kosten und hoher Qualität.

Kundenspezifische Betreuung
von A bis Z

Wir realisieren kundenspezifische Lösungen und bieten Ihnen einen Ansprechpartner für den ganzen Lebenszyklus.

Vakuumkühlung

Bäckerei- und Lebensmittelbranche 

Durrer-Vacuum-Cooling-Solution

Vakuumkühlen ist die schnellste Kühlmethode überhaupt. Durch die erzwungene Verdunstung des heissen Dampfes im ofenwarmen Brot entsteht ein äusserst kräftiger Kühleffekt mit dem das heisse Brot innert Minuten um bis zu 60° C abgekühlt wird.

Das abzupumpende Dampfvolumen ist sehr gross, weshalb nur leistungsfähige Pumpen geeignet sind. Bis zu 5 Liter Wasser bzw. 50'000 Liter Dampf werden für eine Charge abgepumpt. Damit die Endfeuchtigkeit trotzdem erhalten bleibt, wird ein kürzeres Backprofil mit etwas höherer Temperatur gefahren.

Die hygienische Konstruktion wird nach den Leitlinien der EHEDG (European Hygienic Engineering & Design Group) realisiert und stellt so sicher, dass die Vakuumkammer hinsichtlich Hygiene den höchsten Anforderungen entspricht. Dank der Netzwerkfähigkeit lässt sich die Vakuumkammer in das übergeordnete Leitsystem integrieren. Dies ermöglicht es, die Produktionsdaten aufzuzeichnen und gewährleistet die Ferndiagnose.

Durrer bietet standardisierte oder kundenspezifische Vakuumkühlanlagen für Batch- und Laborkammern an. Im Bereich Inlineproduktion bietet Durrer Gesamtlösungen für das Vakuumkühlen mit der benötigten Automatisierung und Integration in die Linie an.

Vakuumtrocknung

Medizinaltechnik

Durrer-Vacuum-Drying-Solution

Die Vakuumtrocknung wird beim Verpacken von sterilen Implantaten angewendet. Dabei garantiert der Prozess sowohl niedrige Temperaturen als auch kurze Trocknungszeiten, was insgesamt massiv kürzere Durchlaufzeiten ermöglicht als alternative Verfahren.

Durrer konzipierte eine Anlage die einerseits die einschlägigen Richtlinien der FDA (Food and Drug Administration) erfüllte und sich andererseits ins IT-Netz des Kunden integrieren liess, um die geforderte Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten.

Vakuumschweissen

Sensortechnologie

Durrer-Vacuum-Sensor-Solution

Beim Herstellen von Sensoren zur Kalibrierung hochempfindlicher Messgeräte wird eine geeichte Messzelle unter Hochvakuum hermetisch dicht verschweisst.

Dank langjähriger Erfahrung in der Vakuumtechnologie realisiert Durrer Vakuumanlagen, welche den hohen Anforderungen des Kunden vollumfänglich erfüllt. Die Herausforderung bei dieser Aufgabe besteht darin, ein Vakuum sehr hoher Güte zu erreichen, d.h. etwa 10-9bar.

Die Sensorzellen werden im Rezipienten in eng tolerierten und kontrollierten Zyklen unter Vakuum automatisch in verschiedenen Temperaturzonen verschweisst. Die Herausforderung liegt darin im Ultrahochvakuum bewegte Mechanik, Schweisstechnik, Begasung und Messtechnik auf kleinstem Bauraum zu realisieren.

Mit dem interdisziplinären Know-how von Prozesstechnik, Thermodynamik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Elektronik und Softwareentwicklung kann Durrer solche Projekte optimal realisieren.

Factbox

Was ist Vakuum?

Umgebung

1 bar

Staubsauger

0.7 bar

Mount Everest

0.3 bar

Lebensmittel verpacken

0.1 bar

Durrer-Vakuumkühlen

0.006 bar

Feinvakuum

0.001 bar

Durrer-Vakuumtrocknen

0.000'006 bar

Hochvakuum

0.000'001 bar

Ultrahochvakuum

0.000'000'1 bar

Durrer-Vakuumsensorik

0.000'000'001 bar